Der Sollinger Wald

 

Das Land der wilden Jäger

 

Das wald- und wasserreiche Mittelgebirge besitzt bis ins Mittelalter zurückreichende gewerbliche und industrielle Traditionen.

Der Wald ermöglichte früher Holzfällern, Köhlern, Glasmachern und Waldschmieden bescheidene Existenzmöglichkeiten und bot Schutzräume in den Kriegen. In den ausgedehnten Waldungen des Sollings frönten lange Zeit sowohl die hannoverschen und braunschweigischen Fürsten, als auch zahllose Wilderer ihrer Jagdleidenschaft. Die bekannteste Sagengestalt der Sollinger ist der wilde Jäger Hackelberg, der noch heute in stürmischen Nächten mit seiner Hundemeute zu hören sein soll.

 

 

So finden Sie uns:

Sollingverein e.V.  ·  Am Sägewerk 5  ·  37603 Holzminden - Neuhaus